Dienstag, 13. September 2011

Diy-Tutorial: Drehtabaktäschchen

Mein Lieblingsmensch raucht. Eine blöde Angewohnheit wie ich finde, aber jeder Mensch hat ja so seine Mucken und Macken. Weil er zudem noch armer Student ist, dreht er die bösen Glimmstängel selber.
Dazu braucht man jede Menge Equipment und MINDESTENS eines wird immer Zuhause vergessen. (Vierter Stock, Treppe runter, "ahh ich hab die Blättchen vergessen")
Dem habe ich versucht entgegenzuwirken, denn Zeit ist ja bekanntlich knapp bemessen. Ich habe ein kleines Etui genäht, in dem das ganze Zubehör Platz findet und habe somit die Chance auf erneutes Treppehochrennen um ein vielfaches verringert (jetzt kann er nämlich nur noch ein Teil vergessen)

Schritt 1

Schnittmuster vorzeichnen. Meines hat die Maße 20cm x 23 cm, dies habe ich in der Länge noch unterteilt in Tabakfach (11,5cm) und darauf ein Blättchen-und Feuerzeugfach (8cm). auf der anderen Seite gibt es ein Fach für Filter (9,5cm) dazwischen habe ich 2cm Platz gelassen.


Schritt 2

Stoff ausschneiden. Für außen habe ich Blauen Cord genommen, das Innere wird ein schöner fester Stoff von Ikea zieren. Das große Teil wird zweimal ausgeschnitten, einmal für außen, einmal aus dem Futter. Dann die kleinen Täschchen ausschneiden.


Schritt 3

Wenn gewünscht, Außenschmuck anbringen. Ich habe ein Bändche mit der Hamburger Skyline benutzt, um den blauen Cordstoff ein bisschen attraktiver zu gestalten.



Schritt 4

Blättchentasche in drei Abschnitte unterteilen, oben einmal abknicken,damit der Stoff nicht ausfranst und in diesen drei Abschnitten auf der Tabaktasche festnähen.


Schritt 5

Den Rand der Tabaktasche und der Filtertasche abknicken. Ich habe den Rand mit einem Weißen Schrägband "versiegelt", damit da gar nichts mehr schiefgehen kann.


Schritt 6

Taschen auf dem Innenfutter befestigen, Ränder gegebenenfalls einknicken und mit einem großen Zickzackstich Innenfutter und Außenstoff aneinandernähen. (mehrmals drübernähen)



Schritt 6a

Gummischlaufe hinten mittig zwischen Außenstoff und Innenfutter stecken und mit einem kleinen Zickzackstich befestigen


Schritt 7

Schönen Knopf aussuchen und auf der richtigen Höhe befestigen, sodass man das Etui mit der Gummischlaufe verschließen kann.





 
Schritt 8
Auffüllen und fertig =)

Kommentare:

  1. Ich finde dieses Täschchen wirklich eine wunderbare Idee und will es nachnähen, aber was ist denn so der Kostenaufwand für Stoff etc?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt darauf an, welchen Stoff du nutzt. Wenn du nähst, dann hast du doch sicher noch Stoffreste zuhause, die kann man gut dazu nehmen.

      Ansonsten beläuft sich der Preis für Cord auf 10-14 euro der Meter, das heißt, wenn du 25cm kaufst, wird es zwischen 2 und 4 euro für den Cordstoff kosten. Ikeastoffe sind recht günstig. Du solltest alles in allem mit um die 5 Euro auskommen.

      Liebe Grüße

      Löschen