Mittwoch, 26. September 2012

Wendeponcho Tutorial

Holland ist nicht nur für seine Coffeeshops berüchtigt (in denen es die Betreiber sehr überfordert, wenn man tatsächlich einen Kaffee trinken möchte, wie wir feststellen mussten), mir wurde außerdem wärmstens ans Herz gelegt ein halbes Vermögen mitzunehmen um es in Stoff und Zubehör zu investieren. Ich rede von textilem Stoff, nichts, wofür die Polizei einen behelligen dürfte. Bestimmt nicht die schlechteste Geldanlage in Zeiten wo das Wort Rettungsschirm voraussichtlich zum Wort des Jahres gekürt wird.Und da jetzt der Winter kommt, ist vielleicht die Anlage in Wollstoffe doppeltmalsopraktisch.



Die liebe Liebe war im Urlaub stets in Begleitung eines Wollumwicklers gegen die Kälte, den ich mir morgens auf dem Weg zum Campingplatzhäuschen ausleihen durfte. Einen solcher Art fand ich in einem Secondhandshop, der Kauf dessen wurde allerdings vom Äffchen tatkräftig vereitelt, weil hässlich. Weil ich aber einen haben wollte, musste ich also selber ran, ist sowieso viel besser - Mit Kapuze!


Das besondere daran: Man hat quasi zwei-in-eins. Das Ding ist wendebar. Wunderbar. Hat man nen bunten Tag, trägt man bunt außen, muss man doch nochmal was amtliches erledigen, einfach wenden.

Achtung: Das Schnittmuster und die Anleitung findet ihr jetzt hier

Und hier gehts zu einer Übersicht von Werken nähwütiger Damen beim heutigen MeMadeMittwoch.



Kommentare:

  1. Wow, ein echter Hingucker - ganz toll!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein wunderschönes Cape!!! Und dass es zu wenden ist macht es besonders toll!!!

    AntwortenLöschen
  3. total toll geworden...vom stil glaub ich leider nicht meins sonst würd ich es grad auch nähen...aber da dir find ich es super und die farben passen toll in den herbst und für den campingplatz kann ich es mir auch super vorstellen...
    hmmm vielleicht näh ich mir ja doch eins....bisschen dezenter für nächstes jahr...da wartet auf mich nämlich auch wieder der campingplatz!

    AntwortenLöschen
  4. also da bin ich ja platt! wie genial ist das denn? und dann noch sooo großzügig mit anleitung und schnittmuster for free?
    ich schick dir viele heiße danke-schöns und sollte ich dazu kommen, das nachzuarbeiten, wird selbstverfreilich hierher verwiesen.

    Merci, merci und weiterhin so tolle ideen,
    Molli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du dich freust =)
      So ein liebes Feedback, das bestärkt mich so sehr.
      Vielen Dank dir,
      Ann-Sophie

      Löschen
  5. Cooles Teil- und alles selbst-erdacht. Das ist mal me made total!
    Super, und danke für das Teilen deiner (außergewöhnlichen) Ideen!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön! Toller Stoff. Und man muss es sagen: genial entworfen.
    Ich finde es toll, dass du das Schnittmuster hier einstellst und die Herstellung erläuterst. Vielleicht verlinken sich die Nachnäherinnen ja bei dir, das wäre doch schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Vorallem würde ich dann mitbekommen, wenn jemand den Poncho nachnäht. Über Bilder von nachgenähtem freue ich mich immer am allermeisten, weil da auch so viele schöne Variationen bei rauskommen.

      Löschen
  7. toll und danke!
    ich glaube, in deinem fall ist das nicht der poncho selbst sondern der stoff, der ihn zu einem hammerteil macht. die wirkung vom stoff ist wirklich der hammer. ich wette ,du kassierst trauesnde von blicken:-)

    AntwortenLöschen
  8. Superschön, toll und kreativ. Und großzügig, den Schnitt freizugeben. Das muß einfach selbstverständlich sein, hierauf zu verlinken.
    Ganz liebe Grüße
    Timothea

    AntwortenLöschen
  9. wow, der ist wunderschön :)Ich habe nur schon so viele... hmmm :D

    AntwortenLöschen
  10. Sieht einfach toll aus, ob es mir stehen würde, weiss ich nicht. Vielleicht sollte ich so tun, als würde ich es für meine Tocher nähen und wenn es mir dann steht, es einfach selber behalten. Praktisch, wenn Mutter und Tochter fast die gleiche Größe haben. Dir steht es jedenfalls sehr gut. Danke für's Tutorial!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  11. Wie absolut grandios geil der einfach mal aussieht.
    DAFÜR würde ich jetzt nähen lernen, hätte ich denn das Geld für ne Nähmaschine übrig... ^^

    AntwortenLöschen
  12. Wie obergenial, die bilder sind auch so toll wie aus einem guten katalog!

    lg von daxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das richte ich meiner Mama aus, da wird sie sich sicher freuen =)

      Löschen
    2. Vielen Dank, Daxi!

      Darüber freue ich mich wirklich!

      LG von Ann-Sophies Muttertier :o))

      Löschen
  13. Das Cape ist einfach großartig! Und in deiner Stoffkombination einfach nur wunderschön! Lieben Dank für den Schnitt. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  14. Also... der ist ja wohl genial!
    Danke!
    LG
    Car o

    AntwortenLöschen
  15. Pure Liebe!!! das muss ich mir nähen!!

    AntwortenLöschen
  16. Sehr cool! Ich kann mit solchen Stücken leider nicht umgehen, aber werde ihn meiner Grossen mal ans Herz legen. Sieht einfach toll aus.
    Deinen Retrorucksack habe ich auch schon nachgenäht, vielen Dank für die Schnittmuster!

    LG aus der
    Kruschelschublade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Oh echt? Da wäre ich an einem Foto ja echt interessiert. Ich finde es immer total spannend zu sehen, was andere aus dem Schnitt machen.

      Liebe Grüße in die Kruschelschublade

      Löschen
    2. Guten Morgen!
      Hier kannst du das "Werk" sehen. Eigentlich noch unvollendet, aber es sollte ja auch nur ein erster Versuch sein:
      http://kruschelschublade.blog.de/2012/10/01/probegenaeht-14924158/

      Am kleineren Rucksack habe ich dann schon ein bisschen rumprobiert, nur vier Teile in etwas anderer Form zugeschnitten und Seitentaschen dran. Dein Schnitt ist einfach eine super Basis :)

      Einen schönen Tag und liebe Grüsse!

      Löschen
  17. Liebe Alle.
    Vielen vielen Dank für dieses umwerfende und zahlreiche Feedback!
    Made my day bunt!

    AntwortenLöschen
  18. Schnapp nach Luft, wie genial ist das denn und das Schnittmuster gleich noch für nix dazu. Und das Cape so wunderschön fotografiert.... TOLL!!
    Ich muß erst mal in Deinem Blog stöbern.
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  19. So ein Poncho ist eigentlich nicht mein Ding, ich denke, da wird mir entweder obenrum zu warm oder untenrum zu kalt...
    Aber er sieht echt toll aus, vielleicht wage ich ja doch mal einen Versuch!
    Vielen Dank für das Schnittmuster!

    LG, Kate

    AntwortenLöschen
  20. Ein großartiges Teil!!! Will ich auch haben! Sag mal, wo hast du den bunten Wollstoff her? Der ist toll! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.

      Der Stoff kommt aus Amsterdam, ich fand den so toll, der musste unbedingt mit =)

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hach wie schade... der ist wirklich toll! Bin schon auf der Suche nach etwas ähnlichem. Brauche auch so einen Poncho, den passenden dunklen Wollstoff hab ich hier noch rumliegen.

      Löschen
  21. Das ist aber toll! Danke für das SM!
    Kann man auch jersey verwenden?

    LG, Thea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Thea.

      Der bunte stoff ist elastisch, der Wollstoff nicht. Aber ich denke man kann das Schnittmuster auch ganz aus elastischen Stoffen nähen.

      Liebe Grüße,
      Ann-Sophie

      Löschen
  22. Ich habe mich gestern abend ans Zuschneiden gemacht und habe die fehlenden Teile selbst hinzugezeichnet. Wenn ich ihn fertig habe werde ich den Poncho auf mein Blog mal zeigen.
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah sehr gut =)
      Da bin ich ja mal supergespannt.
      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
  23. Ich mag deinen Bloghintergrund :)
    Sehr schöner Blog & Tolle Fotos :)
    Liebe Grüße, Laura von worldwidedancer.

    AntwortenLöschen
  24. ich liebe diesen blog!
    also erlich, wie genau ich hierhergefunden hab weiß ich nichtmehr aber inzwischen schau ich regelmäßig hier rein und freu mich immer wenn es neue schöne bilder, berichte und tutorials gibt! :)
    ich hätte nur ne kleine frage, woher hast du die schule die du zusammen mit dem poncho anhast? solche such ich schon länger...
    danke das es diesen block giebt!!

    liebe grüße kera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kera.

      Vielen Dank für deinen lieben Beitrag.
      Die Schuhe habe ich letztens (man glaub es kaum,, ganz simpel) bei Deichmann gefunden.

      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
    2. ach mist dann sind es doch die, die hatte ich schon an und passen leider nicht.
      trotzdem vielen dank
      grüße kera

      Löschen
  25. das sieht ja richtig genial aus :)
    echt klasse, auf so etwas würde ich nie kommen :)
    <3

    AntwortenLöschen
  26. Hallo!
    Ich hab' mich sofort in diesen Poncho verliebt. Stoff habe ich besorgt, am Wochenende soll es los gehen!
    Mal sehen!
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  27. boar bin ich begeistert :) echt der hammer! :) ist es arg schwer den zu nähen? weißt du aus was der bunte Stoff besteht? der sieht auch so wollig aus :) Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Nein, der Schnitt ist recht einfach und es geht ganz schnell. Der bunte ist ein Wollstoff mit Elasthananteil.

      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
  28. Hallo,
    Ich hab es ausprobiert und es war wirklich einfach! Danke für den Schnitt und die Idee!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  29. Hallihallo ...
    das ist einfach en super super schönes Teil.

    Ich werde mich jetzt gleichmal auf die Suche nach geegneten Stoffen machen und dann gehts los.

    Ich bin total begeistert...echt große klasse...
    ene Frage hab ich aber noch ist der Außenstoff ein einfacher Baumwollstoff oder was dickeres? Das sieht auf den Bildern nämlich irgendwie mehr wie Wolle aus?!

    Allerliebste Grüße Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annemarie.

      Vielen Dank, das freut mich.
      Beide Stoffe sind Wollstoffe, der dunkle Stoff ist ein dicker Wollstoff und der bunte ist ein dünnerer mit Elasthananteil.
      Hält schön warm =)

      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
  30. Hallo Ann-Sophie,
    ich wollte dich fragen welche Stoffbreite man für diese wundervollen Poncho benötigt?
    Ich habe lange nach einer Anleitung gesucht und konnte mich nie richtig entscheiden, bis ich deinen gesehen hab. Das war für mich Liebe auf den ersten Blick <3
    Vielleicht hast du ja noch weiter tolle Ideen um meinen Kleiderschrank zu füllen. Ich bin gespannt :)

    Liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirstin.
      Ohje ich habe total vergessen zu antworten, tut mir Leid!

      Mein Stoff hatte eine Stoffbreite von 1,40 und er hat gerade so gepasst.

      Vielen Dank für den lieben Kommentar, ich fühl mich ganz schlecht in meiner Vergesslichkeit! Ich hoffe es ist nicht zu spät.

      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
  31. liebe ann-sophie,
    ich habe den poncho nachgenäht und bin gerade fertig geworden- und es sieht ganz wunderschön aus!! ich hab erst vor ein paar wochen nähen gelernt und es ist sozusagen mein erstes selbstgenähtes stück! :) vielen vielen lieben dank für die tolle anleitung!!!!!
    hana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hana.

      Oh das freut mich so doll! Falls du Fotos von dem guten Stück hast, bin ich sehr interessiert an deiner Umsetzung des Werkes: gesehenundgesehenwerden@web.de
      Ich wünsche dir noch ganz viele tolle und bunte und erfolgreiche Näherfahrungen und fühle mich ganz doll geehrt Teil deiner ersten zu sein!

      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
  32. hallo, ich probiere es nochmal auf diesem wege. ich habe mir jetzt stoffw besorgt und möchte tierisch gerne loslegen. allerdings habe ich noch ein fragezeichen. warum brauche ich für die kapuze 2 x die vorlage komplett in schwarz und 2 x halb schwarz und 2 x halb bun? das verstehe ich nicht. reicht nicht im prinzip einmal komplett in schwarz und einmal halb bunt und halb schwarz? freu mich auf die antwort! liebe grüße aus bremen! janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine.
      Hast du mir eine E-Mail geschrieben? Oder was meinst du damit, dass du es nochmal auf diesem Wege probierst? Bei mir war nichts im Postkasten =)

      Aber auf diesem Wege geht auch. Die Kapuze besteht aus zwei Teilen, die du zusammennähst. Wenn du nur ein Teil ausschneidest, wird dein Kopf halbnass, wenns regnet ;)

      Deswegen muss man aus dem Schwarzen Stoff zwei Teile ausschneiden, das wird dann die eine Seite der Kapuze, sagen wir das Äußere, und dann nochmal zwei Teile, die jeweils halb sind =)

      Viel Spaß beim nähen und liebe Grüße aus Hamburg

      Löschen
    2. heyho, das ging ja schnell!!! :-D ja, ich hatte dir gemailt, aber vielleicht bin ich im spam gelandet oder habs falsch verschickt. deine erklärung erscheint mir völlig plausibel...manchmal habe ich echt ein brett vorm kopf! danke für die schnelle hilfe und eine gute nacht.

      Löschen
  33. Hej Hej. Auch mein erster Nähversuch flatterte in meinem Kopf.... ein Poncho, na klar! Und super, das mit deiner Freigabe.... nur.... der Link funktioniert nicht. Kannst du nochmal schauen? Danke schon mal....
    P.S.: dein schön kreativer Block ist gespeichert.... und ich komm dann wieder vorbei ..... *schließe leise die Tür..

    AntwortenLöschen
  34. Ein wunderschöner Poncho. Ich bin ganz hin und weg.

    Gruß Ina

    AntwortenLöschen
  35. Hallo, Ann-Sophie, erst einmal einen Riesen-Dank für dein Projekt!!!! Habe da noch eine Frage zum Drucken: Es kann ja manchmal sein, dass - bedingt wodurch auch immer - der Drucker die Darstellung um z.B. 5% verkleinert wiedergibt. Kann ich das irgendwie beeinflussen , berücksichtigen, kontrollieren? Manche Hersteller geben in dem ersten Blatt ein Vergleichs-Kontroll-Kästchen mit Maßen an, so dass man nach dem Drucken sieht, ob es bei einem selbst in richtiger Größe erscheint.
    Würde mich freuen, wenn du Zeit hast zu antworten.
    I. K.

    AntwortenLöschen
  36. Hallo liebe Ilona.

    Danke für den Hinweis, du hast Recht, in Zukunft werde ich das auf jeden Fall berücksichtigen. Jetzt bei diesem Projekt, zumindest bei dem digitalen Schnitt kannst du an einer geraden Strecke die Nahtzugabe nachmessen. Die ist genau 1cm breit.

    liebe Grüße,
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist doch was! Im Voraus ein schönes Wochenende und weiter so erfolgreiches Schaffen!

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  37. Hey, Ann-Sophie, für welche Größe ist der Poncho gedacht/ geschnitten? Danke für die Antwort!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist Unisex. Ich selber trage eine 38/M aber er ist von S-XL tragbar =)

      Löschen
  38. Sorry, habe da noch mal eine Frage: Weshalb braucht man von dem bunten Stoff weniger als von dem uni Stoff?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil bei der bunten Variante die Kapuze zur Hälfte aus dem Unistoff besteht.
      Muss man aber auch nicht machen, dann braucht man allerdings 2m von jedem.

      Löschen