Sonntag, 19. Januar 2014

Gesichtszirkus



Als Blogger kommt man - es sei denn man legt Wert auf die verschleiernde Maske der Anonymität - mitunter nicht darum, seine eigene Visage in die Kamera zu halten. Gut, ich bin immerhin keine Fashionbloggerin, so kommt es nicht drauf an, dass ich schön, schlank und elegant, fesh, cool, sexy, stylisch, swagger xyz aussehe, aber eine Selektion nach "Bauch eingezogen" und "nicht Bauch eingezogen" erfolgt trotzdem. Es ist tatsächlich erstaunlich, wie oft man beim Selbstauslöserfotosschießen denkt, man sehe alleszerberstend erotisch aus und wenn man sich das Endprodukt ansieht, bildet es nur eine sich wild verrenktende, gnomige Person mit angespannten Gesichtszügen ab. Auch bei Fremdfotografie hat der Auslöser ein Gespür für falsche Momente. Und somit landen die wundervoll menschlichen, Abgründe der eignen Person abbildenden Fotos mit Potential zur Erheiterung im allesverschluckenden Nirvana meines Projekteordners. Als schadenfroher, passioniert Outtakes guckender, hobbykaspernder Mensch (sobald eine Kamera auf mich gehalten wird), kann ich es mir allein aus den eben genannten Gründen keine Pseudoeitelkeit leisten und habe mich unter dem Motto "Ausgleichende Gerechtigkeit" durch meine gesammelten Projektfotos gewühlt und eine Kollektion mit dem Namen "Ich mache mich zum Obst der Woche" zusammengestellt.

Viva la Selbstironie







Kommentare:

  1. Hihi, solche Fotos sind großartig! Ich mag es, wenn sich Menschen auch mal mit ihren Unzulänglichkeiten präsentieren. Das macht sie irgendwie sympathisch und... menschlicher. Daher: Danke für diese vergnügliche Fotostrecke!
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Wem geht das nicht so - hunderte Fotos gemacht und nur ein "brauchbares" ist dabei. aber gerade die vermeintlich "unbrauchbaren" fotos sind ja irgendwie immer die, die man sich am liebsten anguckt, gerade weil sie so lustig sind :)

    AntwortenLöschen
  3. ...von wegen - Gesichtszirkus - dein Wortzirkus ist der Hammer! Ich hab mich beim Lesen gekugelt vor Lachen!
    Liebe Grüße vom Bodensee,
    Frau Mani (eine sonst "nur Leserin")

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, vielen Dank für die liebe Zuwortmeldung, ich hab mich ganz wärmstens gefreut!

      'Viele liebe Grüße aus Hamburg an den Bodensee,
      Ann-Sophie

      Löschen
  4. Herrlich, danke! Ich dachte bisher daß nur ich es schaffe auf Bildern ein wenig seltsam zu gucken ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich bemerkenswert, wie wenig ich es schaffe auf Bildern normal zu gucken, ich könnte einen ganzen Bildband mit seltsamen Fotos herausbringen. Da fragt man sich doch fast, ob man immer so guckt :D

      Löschen
  5. Eine hübsche Person ist immer hübsch, auch wenn die Optik mal verzogen ist ;)
    Selten, dass jemand so mutig ist, uns mal keine Grinsefotos zu zeigen.
    Gefällt mir!
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Petra, bei so vielen lieben Rückmeldungen habe ich das mit einer großen Freude getan ;)

      Löschen
  6. Coole Idee, ich glaube bei wird 1x im Jahr ein Foto gemacht, wo meine Zustimmung bekommt. Zum Glück kann man heut zu Tage einfach löschen.

    AntwortenLöschen
  7. sehr sympathisch!!!! :-)
    Ich kenne das problem. Hihi.

    AntwortenLöschen
  8. Supertoll find ich das :)
    ...und auch, wenn Du das jetzt vielleicht nicht hören (bzw. lesen) magst: Die Fotos Nr. 3 (ich nenne es mal "Kopftuch"), 6 ("auf dem Holzsteg") und 7 ("Storch im Salat") gefallen mir voll gut :-)
    Viele liebe Grüßle von Deiner stillen, aber treuen Leserin Moana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moana.
      Vielen Dank für deinen "lauten" Kommentar, deine Bildbenennungen gefallen mir, die übernehme ich doch glatt mal ;)
      Ich finde sie im Endeffekt gar nicht so schlimm, sie zeigen halt meine seltsame Seite :D
      Liebe Grüße, Ann-Sophie

      Löschen
  9. ehrlich gesagt sind mir das die liebsten bilder. sie sind am lebensechtesten und am lustigsten, auch wenn frau darauf nicht soo attraktiv aussieht wie sies gern täte. und wenn ich schon bilder veröffentliche, dann solche, auf denen ich mich auch einigermaßen anonym finde/fühle.

    AntwortenLöschen