Freitag, 23. Mai 2014

Fachgerecht Eingefädelt


„Der Begriff Risiko (griechisch für Klippe, Gefahr) wird in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen unterschiedlich definiert. Allen Disziplinen gemeinsam ist jedoch die Definition des Risikos als die Beschreibung eines Ereignisses mit der Möglichkeit negativer Auswirkungen. Andere Definitionen sehen bei risikobehafteten Handlungen auch die Möglichkeit einer positiven Auswirkung, die meistens als Chance bezeichnet wird. Ursächlich ist das Risiko mit einem Wagnis verbunden.“ ….sagt die bekannteste Internetwissenssammlung, wenn man meine Lieblingsquelle, die keine ist, nach diesem Wort befragt. Trotz der negativen Konnotation, gibt es immer noch wunderbare Menschen, die ein solches eingehen. In diesem Fall geht es um die kleine Nähschule „Eingefädelt“ in Hamburg Altona, die zusätzlich Apfelkisten an die Wand genagelt haben, um kreativen Sachenmacher_innen die Möglichkeit zu geben, die Ergebnisse von Schaffensprozessen an den Menschen zu bringen.


Tagsüber Fachladen, abends Nähschule. Mit dem Konzept wurde das Rad nicht neu erfunden, allerdings angesichts der Liebe und Wärme, die in das Projekt gesteckt wurde, definitiv. Kleine Filzpuschen für die alten Nähmaschinentischchen zu nähen, Buchstaben für das Außenschild anzumalen, Stühle mit petrolfarbenem Nickistoff zu beziehen, das Logo auf ein Brett zu nageln und mit Faden nachzuspannen, zu planen, zu tüfteln, zu bauen und wenig zu schlafen, hat sich allein vom Gemütlichkeitsfaktor bereits gelohnt. Jetzt muss es nur noch die Sorte Risiko mit einer positiven Auswirkung sein.
Mir liegt das Projekt sehr am Herzen, ich finde die kreative Vielfältigkeit unheimlich toll und die Idee, dass andere Menschen gerne liebevoll hergestellte Sachen haben möchten und hier die Möglichkeit dazu bekommen, etwas Konzernunabhängiges zu finden.
Es lohnt sich so sehr vorbeizuschauen, in den Kistchen zu stöbern, mit den drei Mädels zu schnacken, oder sich inspirieren zu lassen.
Wo? Hier: Große Bergstraße 213-217. Direkt hinter Frau Tulpe in Hamburg.

Kommentare:

  1. oh, ich habe bei paula ganz wunderbare nähkurse gemacht. sie hat mir sozusagen in vielen dingen "den letzten schliff" verpasst, als die nähschule noch zu dem stoffladen gehört. sehr zu empfehlen!
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  2. ohhh, wenn ich nur nicht sooo weit wegwohnen würde... aber bei meinem nächsten Hamburgtrip werde ich dort garantiert vorbeischaun :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    Das klingt echt super. Kann ich gut verstehen, dass dir das Projekt besonders am Herzen liegt. Wenn ich das nächste Mal in Hamburg bin werde ich definitv vorbeischauen :). Danke also für den Post und die Infos.
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen