Freitag, 12. September 2014

Ikeahack Lampe Tutorial

Der Möbelschwede. Ein leidiges Thema, welches ich hier in einem ermüdenden Diskurs erörtern könnte. Wenden wir uns einfach direkt den guten Aspekten zu, das macht die Sache wesentlich einfacher: dem Kleinkram. Ich persönlich muss mich als bekennde Ikeakleinkramfanin outen, denn der ist so wandelbar, wie kein anderer Kleinkram.
Diesmal durften ein Bilderrahmen mit dem klangvollen Namen "Ribba" und vier flache, runde Schrankleuchten namens Dioder mit in die gelbe Tüte. Denn eine liebe Freundin hatte Geburtstag und dies nahm ich zum anlass zum Projekt: Schlag dem Riesenschweden ein Schnippchen und ignoriere seine Vorgaben.
Getreu nach dem Motto: "Gefällt dir die gelbe Tüte? Dann nimm eine blaue mit!"

Die Lampen leuchten in echt wesentlich weniger stark. Das lies sich leider schlecht fotografieren.

Was man dafür braucht:
Ribba
Dioder
Bohrer und/oder Stichsäge
Klebeband

Und so gehts

Schritt 1

Zunächst gestalte man die Glasplatte des noch-Bilderrahmens nach Belieben. Ich habe mich mal wieder der Klebebandkunst bedient, hier erklärt wie es geht. Auf dem Foto selbst ist die liebe Freundin zu sehen. Ist doch göttlich, die Möglichkeit zu bekommen, sein strahlendes Antlitz über sein eigenes Bett zu hängen.

Schritt 2

Man nehme den Rahmen auseinander und bohre in den Außenrahmen und in den sich darin befindlichen Innenrahmen ein Loch, durch das später das Kabel von Dioder durchgesteckt wird.

Schritt 3

Dann klebe man die 4 Lampen auf die Innenseite der Rückenwand des Rahmens und verbinde die Kabel anleitungsgemäß mit dem Verbindungsteil. Das Verbindungsteil klebe man mit Sekundenkleber in die Mitte und die ellenlangen Kabel tüddle man zusammen und befestige sie mit dem Klebeband ebenfalls an der Rückenwand. Das Steckerkabel führe man von Außen durch die Löcher und verbinde es mit dem Verbindungsteil.

Schritt 4

Glasplatte rein, Lampe zusammensetzen, Aufhängen, einstecken, anmachen.




Kommentare:

  1. Ultracool. Da hat sich das Geburtstagskind sicher gefreut! Ich hab auch schon den ein oder anderen Ribba-Rahmen umfunktioniert, zum Beispiel als Setzkasten. Auch mit den gleichnamigen Leisten kann man viel machen. Bin begeistert! Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Ich hab grade irgendwie Lust, das mit Film-Motiven (oder sowas in der Art) nachzubasteln. Ich werde mir also mal einen Vorrat Paketband zulegen. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Weißt du was letztens passiert ist? Ich habe endlich die Tetrapacklampe fertig gebastelt! Hell yeah!

    Blogpost über die fertige Lampe (Nicht wundern, ich poste den Link auch noch mal unter den entsprechenden Post, ich war mir nur nicht sicher, ob du ihn dann da auch siehst oder nicht.
    Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Das sind so Projekte, an die ich mich noch nicht herantraue. Danke für die Anleitung, denn die Lampe ist wirklich super.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen